Histaminarme Kalbsmedaillons mit Zucchini-Karotten-Gemüse

2
Histaminarme Kalbsmedaillons

Ein super einfaches Gericht zum schnellen nachkochen. Histaminarm Kochen muss nicht immer mit viel Aufwand verbunden sein.

Histaminarme Kalbsmedaillons mit Zucchini-Karotten-Gemüse
 
Zubereitung
Koch- / Backzeit
Gesamt
 
Rezeptart: Hauptmahlzeit
Ernährungsstil: paleo
Portionen: 2
Zutaten
  • 300-400 g Kalbsmedaillons
  • 1 große Zucchini
  • 2-3 mittelgroße Karotten
  • 1 TL Ingwer (frisch oder in pulverform)
  • 1 TL Oregano (frisch oder getrocknet)
  • Meersalz
  • Ghee oder Kokosöl
  • Wasser (am besten gefiltertes Leitungswasser)
So wird's gemacht
  1. Die Zucchini und die Karotten (vorher schälen), abwaschen, in kleine Scheiben schneiden und mit etwas Wasser (50-100 ml) zusammen in einem Kochtop auf mittlerer Stufe dünsten lassen
  2. Ein kleines Stück Ingwer von der Knolle abschneiden, würfeln und mit ins Gemüse geben
  3. Während das Gemüse dünstet, kannst du jetzt die Kalbsmedaillons in der Pfanne gar braten. Wahlweise mit Butterschmalz oder Kokosöl. Falls die Medaillons schon länger im Kühlschrank liegen, kannst du sie vorher unter kaltem Wasser abwaschen. Histamin ist nämlich wasserlöslich und lässt sich so ganz einfach abspülen.
  4. Nach ca. 20 Minuten das Gemüse vom Herd nehmen und nach Belieben salzen
  5. Zum Schluss noch mit frischem Oregano bestreuen

Weitere mögliche Gewürze mit Anti-Histamin-Effekt findest du hier

Der Anti-Histamin-Vorteil

Ingwer und Oregano wirken beide entzündungshemmend und antibakteriell. Die mittelkettigen Fettsäuren (MCTs) im Kokosöl regen die DAO-Produktion an.

Mehr über die Anti-Histamin-Eigenschaften der einzelnen Lebensmittel erfährst du in meiner ULTIMATIVEN Einkaufsliste.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept bewerten: