4 Gründe, die Spirulina zur Anti-Histamin-Waffe machen

20
Spirulina Histaminintoleranz

Auf der Suche nach natürlichen Mitteln die histaminsenkende Eigenschaften besitzen bin ich auf die Blaualge Spirulina gestoßen. Denn wenn es dir darum geht deinen Histaminspiegel auf ganzheitliche Weise zu senken, solltest du auf jeden Fall einen Blick auf Spirulina werfen. Natürlich kannst du auch zu jedem Essen DAOsin Kapseln schlucken. Doch wo ist der Sinn? Es hilft dir nur für den Moment.

Werfen wir zunächst einen Blick auf das Nährstoffprofil:

Nährstoffe pro 100 g Spirulina Pulver

Energie1553 kJ
Kalorien371 kcal
Eiweiß / Protein60,4 g
Kohlenhydrate20,4 g
davon Zucker3,9 g
Fett4,1 g
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Ballaststoffe3,5 g
Fruktose8,2 g

Vitamine pro 100 g Spirulina Pulver

Vitamin C5,1 mg
Vitamin A (beta-Carotin)0,6 mg
Vitamin B1 (Thiamin)1,9 mg
Vitamin B2 (Riboflavin)3,3 mg
Vitamin B3 (Niacin)11,7 mg
Vitamin B5 (Pantothensäure)3,0 mg
Vitamin B6 (Pyridoxin)0,3 mg
Vitamin B1251 µg
Folsäure1840 µg

Mineralien pro 100 g Spirulina Pulver

Iod461 µg
Eisen20 mg
Zink10,1 mg
Magnesium920 mg
Mangan4,6 mg
Fluor920 µg
Kupfer1,8 mg
Kalium1104 mg
Phosphor102 mg

Quelle: Foodplaner.de

 

4 Gründe, die Spirulina zur Anti-Histamin-Waffe machen

#1 Spirulina enthält alle DAO Cofaktoren

Was sticht dem eingefleischten Histaminrebell, beim Betrachten des Nährstoffprofils, sofort ins Auge? Richtig, alle DAO-Co-Faktoren (Vitamin B6, Vitamin C, Kupfer & Zink) sind in Spirulina enthalten. Okay zugegeben, der Anteil könnte natürlich höher ausfallen, aber Kleinvieh macht auch Mist! Zur Erklärung: die DAO Ko-Faktoren helfen deinem Körper die Diaminoxidase herzustellen. Viele Menschen mit HIT haben oftmals einen Mangel an diesen Cofaktoren, wie z.B. einen Vitamin B6-Mangel.

#2 Spirulina hemmt die Histaminausschüttung der Mastzellen

Das ist wohl der wichtigste Grund für alle Histaminleidenden. In dieser Studie wurde nachgewiesen, dass Spirulina die Freisetzung von Histamin aus den Mastzellen senkt.

 #3 Spirulina sorgt für eine gesunde Verdauung

Mit Hilfe von Spirulina schaffst du die Grundvoraussetzung für ein gesundes Millieu im Darm. Die Alge ist quasi das Futter für die guten Darmbakterien, insbesondere Lacto- und Bifidostämme werden von Spirulina im Darm unterstützt. Sogar das Wachstum von Candida wird durch Spirulina eingedämmt. (1)

#4 Spirulina reduziert Entzündungen

Es juckt, es kratzt, es brennt. Egal ob die Augen brennen oder ob die Haut juckt. Viele von euch kennen das bestimmt. Histamin äußert sich durch Entzündungen im Körper. Entzündungen und Histamin sind quasi wie Pech und Schwefel. Unzertrennlich. Die Superalge verschafft aber auch hier Abhilfe. Sie wirkt nämlich entzündungshemmend. (2)

Damit aber nicht genug. Die Super-Alge kann noch mehr:

  • Sie stärkt das Immunsystem (4)
  • Sie ist reich an Chlorophyll, welches eine blutreinigende Wirkung hat

Welches Spirulina Präparat soll ich nehmen?

Gute Erfahrungen habe ich mit dem BIO Spirulina Pulver von Naturya gemacht. Ich mag den salzigen Geschmack und verwende es oft für meine grünen Smoothies. Die Smoothies werden damit noch grüner 😀 Wenn du aber nicht so auf das fischige Aroma stehst kannst du Spirulina auch in Form von Presslingen einnehmen.

Naturya BIO Spirulina Pulver bei Amazonspirulinapulver
GeoVitalis BIO Spirulina Presslinge bei Amazonspirulinapresslinge

Warum Du dich über Blähungen freuen kannst

In der ersten Woche nach der regelmäßigen Spirulina Einnahme kann es zu Blähungen kommen. Das ist aber kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil. Spirulina bekämpft die schlechten Darmbakterien wodurch als Abfallprodukt Gase entstehen. (5) Wenn nach ein paar Tagen die Blähungen nachlassen, ist das ein guter Indikator dafür, dass sich dein Darmmillieu verbessert hat.

 

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich hab auf einmal einen meeegaaaaa Durst bekommen: PROST 😀

 

Spirulina Histaminintoleranz

 

TEILEN

20 KOMMENTARE

  1. […] Mehr zum Thema Spirulina und Histaminintoleranz gibt es hier. […]

  2. Hallo,

    schöne Seite, aber ich möchte korrigieren, dass Spirulina keine Schwermetalle lösen. Das sind die Chlorella Algen.

    Gruss

  3. Huhu,

    leider enthält Spirulina KEIN Vitamin C und das Vitamin B12 soll wohl leider auch nur bedingt verwertbar sein für den Körper… vielleicht wichtig für alle Histaminis die denken, dass Spirulina nehmen schon reicht. Gerade wenn man merkt, dass der Histaminspiegel zu hoch ist kann eine zusätzliche Dosis Vitamin C echt helfen. Und ich trink Salzwasser (Wasser und Salz sind ja die besten natürlichen Antihistaminika)… Vitamin B12 hab ich leider noch kein vernünftiges gefunden, immer nur mit künstlichem Kirschgeschmack und Farbstoff drin. Also wenn mir jemand was empfehlen kann was ihm gut tut wär ich dankbar! 🙂

    Liebe Grüße
    Casia

  4. Hallo Casia,

    als hypoallergenes Vitamin B 12-Präparat kann ich dir Methylcobalamin E von Pure Encapsulations empfehlen. Es hat keine grottigen Zusätze und hilft zumindest mir sehr gut.

    Das mit dem Salz und Wasser stimmt bei mir nur teilweise, je nachdem, wie hoch mein Kaliumspiegel ist. Ich salze meinen Grünkohl oft; tue ich es nicht, kriege ich Kreislaufprobleme. Kalium wirkt ja indirekt als Liberator
    (abhängig eben von der Menge und auch vom Natriumspiegel). Adrenal Fatigue lässt grüßen ……

    Am besten hilft mir immer natürliches Vitamin C aus Gemüse. Nicht „lebendiges“ Vitamin C – egal, welcher Art und Darreichungsform, auch das gepufferte von Pure Enc. – vertrage ich überhaupt nicht, bekomme direkt Durchblutungsstörungen davon.

    Ich habe wegen Spirulina Bedenken, da ich auf Jod reagiere. Wie sieht es bei euch anderen hier aus damit? Bei Amazon schrieb auch eine, dass sie Juckreiz und Schwellungen unmittelbar nach der Einnahme bekam.

  5. Servus,

    ich nehm auch gerne Algen. Im Moment Chlorella Pyrodendosa.
    Aber ich Algen wie auch in Spiriulina sind doch soooo viele Amminosäuren drinn.
    Jetzt bin ich verunsichert, weil Histidin ja die Vorstufe von Histamin oder so ist?
    Hast du da zufüllig Ahnung?
    Vermutlich sind es aber mehr Amminos die Antienzündlich sind als die andern?!

    LG

  6. Hah! Endlich haben ich den passenden Beitrag für meine Frage gefunden 😀
    Soll lt. Heilpraktikerin (mit Muskeltest ausgetestet) Chlorella vulgaris Algen nehmen und bin mir irgendwie unsicher, ob ich sie vertrage. Auf der einen Seite werden bestimmte Symptome besser (jucken, mehr Lebensmittel vertragen), andererseits bin ich kaputter und hab auch üble Schwitzattacken.
    Wie sind eure Erfahrungen? Würde mich ganz doll freuen, wenn ihr sie mir schreibt 🙂
    Liebe Grüße
    Nicole

  7. Ich bekomme auch Schweißausbüche, wenn ich Chlorella zu mir nehme va. nachts! Ich hätte gesagt, dass dies eine Entgiftung“nebenwirkung“ ist; aber die Schweißausbrüche waren so stark, dass ich immer wieder aufgewacht bin und somit habe ich diese Algen nicht mehr genommen – und es hörte sofort wieder auf! 🙂

    • hallo Debbie und auch alle anderen die hier geschrieben haben einen schönen Tag. habe seit dem ich sehr viel Antibiotka wegen Blasenentzündungen und doppelseitiger Mittelohrentzündung bekommen. Mir geht es sehr schlecht. War schon bei Heilpraktikerinnen und alles Mögliche. Wollte des Chorella nehmen. Möchte nur sagen, dass ich wegen der Schweißausbrüche, die ich auch habe, wenn ich etwas verkehrtes gegessen habe, Sableitabletten nehme. Gibt es in der Apotheke und nicht teuer . Sie heissen Sweatosan und helfen. Vielleicht kannst Du ja diese ausprobieren. Habe jetzt schon wieder Bedenken Chorella zu nehmen.

  8. Das liegt mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit an dem hohen Magnesiumanteil. Mg wirkt in (zu) grossen Mengen stark blutzuckersenkend. Ich mache regelmässig Mg-Salzbäder. Wenn ich dann gleichzeitig wenig KH esse (also kein Mistzeugs aus Mehl etc), dann hab ich auch heftige Schweissausbrüche, teils sogar mit Übelkeit. Nach ner Ladung langsamen Carbs geht’s dann wieder. Fazit: seeeeehr langsam damit anfangen. Problem bei HIT ist ja auch der zu niedrige Calciumspiegel, d. h., wir können zu viel Mg auf einmal nichts entgegen setzen – und der Körper sagt uns das halt mit Schwitzen (Panik, NNS).

  9. Hallo
    Ich nehme seit Februar MSM – und finde, dass ich die Histaminintoleranz schon ein
    bisschen mehr unter Kontrolle habe. Stört sich das zusammen mit Spirulina oder
    Chlorella? Wäre super, wenn ich hier noch einige Tipps bekäme!

    LG – Esther

  10. Hallo,

    könntest Du mir sagen, wie viel Spirulina man Deiner Erfahrung nach einnehmen sollte, um eine positve Wirkung zu haben?

    Liebe Grüße
    Franziska

  11. Hallo,

    ich möchte mich erst einmal für deine wunderbare Seite und die Arbeit bedanken, die du dir damit gemacht hast lieber Xaver. Ich bin sehr froh darüber. So als „Neuling“ stand/steh ich da erst einmal recht verlassen da und wusste erst gar nicht, was ich tun soll zumal es erst einmal gar nicht sicher war, was es war und was es auslöste…
    Ich habe eine Frage bezüglich NEM… ich habe mir Sango Korallenpulver besorgt. Das soll sehr gut sein. (optimales Verhältnis von Kalzium & Magnesium) Ich habs noch nicht getestet und wollte fragen ob jemand vlt. schon Erfahrungen damit hat?
    Ansonsten hole ich mir (wenn das nichts taugt) die Spirulina.
    Bin gerade dabei mir die Darmsanierung zu bestellen samt Probiotika.
    Dankeschön schon einmal für die Antwort <3
    Liebe Grüße
    Shany

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT