Macadamia-Joghurt (probiotisch!) selber machen
 
 
Rezeptart: Joghurt
Ernährungsstil: Vegan, Paleo, Rohkost
Zutaten
  • 100 gr Macadamias (blanchierte Mandeln gehen auch)
  • 200 - 300 ml gefiltertes (wichtig, da es keimfrei sein muss) Leitungswasser / Quellwasser
  • 1 Kapsel Probiotikum OptiBac "For Daily Immunity"
  • 1 TL Honig (als Futter für das Probiotikum)
So wird's gemacht
  1. Die Macadamias ca. 4 Stunden in Wasser einweichen. Durch den geringen Gehalt an Phytinsäure reichen 4 Stunden aus. Wenn du blanchierte Mandeln verwendest solltest du diese für mindestens 8 Stunden einweichen.
  2. Danach werden die Macadamias unter fließendem Wasser ordentlich abgespült und kommen mit 200 ml gefiltertem Wasser und 1 TL Honig (als Futter für das Probiotikum) in einen Hochleistungsmixer und werden mindestens 1 Minute lang durchgemixt.Wichtig: Damit sich die probiotischen Kulturen gut vermehren können, müssen die Nüsse gut gemixt werden, d.h. wenn du einen Pürierstab benutzt musst du dementsprechend länger (ca. 4 Minuten) mixen
  3. Wenn du eine feinere und cremigere Konsistenz möchtest, kannst du die Nussreste mit einem Leinentuch herausfiltern. Ansonsten überspringst du diesen Schritt einfach.
  4. Probiotische Bakterien mögen kein Metall, deswegen füllen wir unsere Rohmasse erst in ein sauberes (keimfreies) Glas und geben dann das probiotische Pulver hinzu, dazu einfach die Kapsel aufdrehen und das Pulver mit einem Löffel aus Plastik oder Holz unterrühren (Muss gut verteilt sein)
  5. Jetzt spannen wir ein Stofftuch (die Bakterien brauchen Sauerstoff) mit Hilfe eines Gummis übers Glas und stellen es für 10-14 Stunden an einen möglichst warmen Ort, aber nicht in die Sonne. Der Geschmack wird joghurtähnlicher umso länger der Joghurt fermentieren kann.Bedenke auch, dass sich natürlich Histamin bilden wird, aber das bleibt eben nicht aus bei der Joghurt-Herstellung. Auch fertig zu kaufende probiotische Joghurts / Drinks wurden fermentiert und beinhalten Histmin, allerdings verwenden wir zum Fermentieren keine histaminbildenden Stämme wie z.B. Lactobacillus caseiWenn sich nach den 10 Stunden, Molke gebildet hat und Blässchen aufsteigen, hast Du alles richtig gemacht, und es ist Joghurt entstanden ;)
  6. Um den Fermentierungs-Prozess zu stoppen, geben wir den Joghurt danach für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank und verschließen ihn luftdicht mit dem Deckel. Falls du keinen passenden Verschluss hast, tut es auch Frischhaltefolie.
  7. Zum Schluß kannst du die Molke im Joghurt unterrühren und ihn noch mit Äpfeln oder frischen Heidelbeeren verfeinern.
Recipe by Histaminintoleranz natürlich verbessern! at https://histaminentzug.de/macadamia-joghurt-selber-machen/